Stärkung der touristischen Nachfrage im Alpenraum

Saerkung tourist nachfrage grey
Aufgabenträger

Über 120 Millionen Feriengäste und 500 Millionen Übernachtungen weisen den Alpenraum als zentrales und stark nachgefragtes Erholungsgebiet für Europa aus. Trotzdem müssen insbesondere die Gebiete um Besucher kämpfen, die keine bekannten Natur- und Kulturdenkmäler oder Sport- und Eventveranstaltungen haben. Auf dem Weg zu den Highlights der Alpen werden diese strukturell schwächeren Regionen fast ausschließlich durchfahren, obwohl auch diese Regionen den Erholungssuchenden zahlreiche Besonderheiten bieten könnten. Neben den bleibenden Umweltbelastungen fehlen diesen schwächeren Regionen Möglichkeiten, sowohl das Interesse des Tagesreisenden als auch des Feriengastes für ihren Ort zu wecken und daraus einen wirtschaftlichen Mehrwert zu generieren. Ziel des Projektes ist mit einer geeigneten Datenbereitstellung (Sichtbarkeit von Landmarken in Abhängigkeit von Position, Fahrtrichtung und Sitzplatz) und der im Bus vorhandenen Ortung des Fahrzeugs über Position (Galileo) und Fahrtrichtung (Bordrechner des Fahrzeugs) zum einen eine sichere Zuordnung der Information zur Abfrage durch den Reisenden und zum anderen ein Vorankündigung kommender sichtbarer Landmarken an den Reisenden sicherzustellen.

Initialisierung
Konzeption
Feinplanung
Realisierung
Betrieb

Weitere Projekte aus dem Bereich  » Verkehr