DEFAS München

Defas muenchen grey
Regierung von Oberbayern

Im Projekt DEFAS-München wurde erstmals das betriebsübergreifende Zusammenwirken der Verkehrsunternehmen und ihrer Fahrgastinformations- und Anschlusssicherungssysteme im stationären Bereich zeitgerecht umgesetzt. Dies ist auf einen betriebsübergreifenden Arbeitskreis mit den Beteiligten (MVG, DB Station&Service, S-Bahn München, MVV, Bayerische Eisenbahngesellschaft und Regierung von Oberbayern) zurückzuführen.

Das Ergebnis ist für den Fahrgast mit den Installationen von Vorankündigungsanzeigern und Zugzielanzeigern sowohl im S-Bahn- als auch im U-Bahn Bereich sichtbar. Dahinter verbirgt sich eine komplexe Software-Architektur (Münchner Lösung), so dass den Fahrgästen betriebsübergreifende Informationen zu den Abfahrtszeiten und ihren Anschlüssen in Echtzeit zur Verfügung stehen.

MRK hat als Projekt- und Systemsteuerer die Umsetzung von DEFAS-München (Durchgängiges Elektronisches Fahrgastinformations- und AnschlusssicherungsSystem) begleitet. 

Video

Initialisierung
Konzeption
Feinplanung
Realisierung
Betrieb

Weitere Projekte aus dem Bereich  » Verkehr