Intro

Innovation ist unsere Stärke

Wir begleiten Sie durch alle Phasen
eines Veränderungsprozesses
bei der Realisierung Ihrer Zukunftsvision


 

Die MRK Management Consultants GmbH ist seit 1971 als 
umsetzungsorientierte Managementberatung erfolgreich im Markt tätig.
Die MRK unterstützt ihre Klienten bei der Konzeption innovativer Lösungen
und wirkt aktiv bei der Umsetzung mit – und das in allen technischen, organisatorischen, wirtschaftlichen und informatorischen Belangen.

Unsere Expertise realisierter Projekte für unsere Klienten erstreckt sich über die Bereiche Verkehr, Energie, Telekommunikation & Netze, Infrastruktur, Automotive und Non-Profit.

Aktuelles & Projekte

Aktuelles Alle Anzeigen >

12. Münchner Verkehrsforum

Die MRK veranstaltete in diesem Jahr am 12.10.2016 das 12. Münchner Verkehrsforum im Kloster Beneditkbeuern.

Weiterlesen …


MRK gewinnt den Wettbewerb zur Mobilitätsinformation und Verkehrssteuerung in Baden Württemberg (moveBW). In den nächsten 18 Monaten wird MRK das Geschäfts- und Betreibermodell entwickeln.

Weiterlesen …


MRK möchte Sie im Rahmen der Mitgliedschaft im Vorstand von ITS Deutschland auf das IVS-Forum des nationalen Dachverbands für Intelligente Verkehrssysteme (ITS Deutschland e.V.) am 14. April 2016 im BMVI in Berlin aufmerksam machen.

Weiterlesen …


Modellprojekte Zur Übersicht >

Landesweite auskunftssysteme grey
Freistaat Bayern

MRK hat das Projekt DEFAS FGI BAYERN von der Konzeption über die Lastenhefterstellung und die europaweite Ausschreibung bis hin zur Inbetriebnahme als Projekt- und Systemsteuerer begleitet. Zielsetzung des Freistaates Bayern war es - ausgehend von einer von MRK für das Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie erstellen Machbarkeitsuntersuchung - die Rechnergestützten Betriebsleitsysteme für die Generierung von Echtzeitinformationen des Öffentlichen Verkehrs landesweit zu ertüchtigen, den bayernweiten Datenpool aufzubauen und den Fahrgästen über das Internet, aber auch über stationäre und mobile Systeme Fahrgastinformation auf Basis von Echtzeitdaten zu bieten. Für den Auftraggeber stand dabei ein modularen und damit zukunftsfähiges System im Vordergrund, das vom Anbieter für die kommenden Jahre auch betrieben wird. Herausforderung war insbesondere die Abstimmung der Datenüberlassungsverträge. Der Bayern-Fahrplan ist Online!

Dynamisches DIVIS grey
traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt a. M. mbH

Im Projekt DIVIS (Dynamisches Intermodales VerkehrsInformationsSystem) sollen durch verkehrsmittelübergreifende Mobilitätsinformation auf Basis von Echtzeitdaten zukünftig die Ziele in Richtung eines „staufreien Hessens“ umgesetzt werden.

Die Partner Rhein-Main-Verkehrsverbund, traffiQ und ivm streben mit dem Projekt die technische und organisatorische Verknüpfung aller für eine intermodale Reiseauskunft notwendigen Verkehrsträger im Land Hessen an. traffiQ ist verantwortlich für die Konzeption und Ausschreibung der vernetzenden Komponenten sowie die Projektkoordination zwischen den Partnern. MRK ist dabei projektbegleitend tätig. Zentrale Aufgaben sind die Erstellung der Fachkonzeption, der Vorbereitung einer Ausschreibung und ihre Durchführung.

Kloster Benediktbeuern grey
Salesianer Don Boscos

Verschiedene massive Einschnitte und Erfahrungen haben über die Jahrhunderte hinweg Veränderungen erfordert und stets Neues entstehen lassen. Heute steht das Kloster Benediktbeuern erneut vor einem Umbruch. Ein kontinuierlicher Rückgang der Zahl der Ordensmitglieder, hohe Investitionskosten in den Gebäudebestand des Klosters sowie immer knapper werdende finanzielle Ressourcen stellen das Kloster und seine angeschlossenen Einrichtungen in den kommenden Jahren vor organisatorische wie finanzielle Herausforderungen.

Um Perspektiven und Ziele für eine langfristige Sicherung und Stärkung zu entwickeln, gaben die Salesianer Don Boscos einen „Masterplan Kloster Benediktbeuern 2025ff.“ in Auftrag, der dazu beitragen soll, das Kloster mit seiner großen Bedeutung für Kirche und Gesellschaft auch zukünftig als geistliches Zentrum und salesianischen Ort für Bildung, Begegnung und Kultur – besonders für junge Menschen – nachhaltig weiterzuentwickeln und zu sichern.

Die Masterplanerstellung wurde von MRK im Zeitraum von Dezember 2013 bis Juni 2015 entwickelt. Mit der Initiierung und Zusammenstellung des Masterplans wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. Schwerpunkte der Masterplanentwicklung waren die Handlungsfelder Bedeutung für die Region, den Naturschutz und die Stellung innerhalb der katholischen Kirche, die Analyse der Gesamtanlage bzgl. ihrer Organisationsstrukturen, Angebotsportfolios, Wirtschaftlichkeit und Vertragssituation, die Analyse des Gebäudebestands und der energetischen Situation des Klosters. Die Richtung gibt das gemeinsam erarbeitete und abgestimmte Leitbild für die kommenden Jahre vor. Die im  Masterplan definierten Visionen, Ziele und Maßnahmen gilt es, bis 2025 zu realisieren.